Die Kahlgründer Brenner e.V.

Die Gründung

Der Verein wurde am 12.03.2009 unter der Bezeichnung „Die Kahlgründer Brenner“, Verein zur Förderung der Brennkultur im Kahlgrund e.V. offiziell gegründet und ins Vereinsregister eingetragen.

Der Verein besteht aus 12 Mitgliedern.

Als Hauptaufgabe sehen wir den Erhalt und die Förderung der Brennkultur mit naturbelassenen, hochwertigen Rohstoffen. Nur durch den Verzicht auf Zusatzstoffe und die schonende und sorgfältige Verarbeitung ist es möglich, den hohen Qualitätsstandard zu halten. Jeder der elf Brenner ist auch eigenständiger Unternehmer und nach unserer Satzung verpflichtet, an regelmäßigen Wettbewerben teilzunehmen um sein Können unter Beweis zu stellen.

Die Brenner

Die Brenner legen größten Wert auf frisches, gesundes und sauberes Obst mit einem ausgereiften Aroma. Hier spielen auch Lage, Boden und Klima eine große Rolle. Vollreife Äpfel, zuckersüße Zwetschgen, aromatische Birnen und tiefrote Kirschen bringen die Basis. Schonendes Vergären und langsames kunstvolles Destillieren ergeben konzentrierte Aromen und besten Geschmack.
Nur sauberes Abtrennen von Vor-, Mittel- und Nachlauf garantieren edle Brände. Fränkische Edelbrände kommen ohne chemische Zusätze, Geschmacksverstärker oder Zucker aus. Auch in der gehobenen Gastronomie finden unsere Produkte großen Anklang.

Nutzen Sie deshalb die Chance bei unserem „Tag der offenen Brennereien“ Einblick in die Kunst des Destillieren zu erhalten. Schauen Sie den Schnapsbrennern bei der Arbeit über die Schultern und nutzen Sie die Möglichkeit beim Erzeuger Destillate und Liköre einzukaufen. Überzeugen Sie sich selbst.

Brenner anzeigen

Der Kahlgrund

Als Kahlgrund wird die reizvolle Landschaft bezeichnet, die sich um das Tal der Kahl von der Kahlquelle bis zur Mündung in den Main erstreckt. Der Kahlgrund ist für die Besucher aus dem Rhein-Main-Gebiet ein Begriff für Gastlichkeit – Wein, Äppelwoi, Hausmacher Wurst, deftige Mahlzeiten und selbst gebranntem Schnaps. Bei Schnaps war in früherer Zeit die Qualität weniger ein Kriterium. Scharfe, brennende Schnäpse waren das Ergebnis der Quantität. Auf der Suche nach natürlichen Fruchtaromen und der Bekömmlichkeit wurde die Philosophie der „neuen Brennkultur“ entdeckt. Extensiv bewirtschaftete Streuobstbestände liefern wertvolle Ausgangsprodukte für die Obstverarbeitung zu hochwertigen individuellen Edelbränden aus typischen Sorten regionaler Herkunft.

Öffentlichkeitsarbeit

Ein weiterer Punkt ist die Öffentlichkeitsabeit, die zum Ziel hat, den Bürgern durch die Historie sowohl das Handwerk "Brenner" sowie seine Entstehung und Entwicklung näher zu bringen, als auch durch eigene Veranstaltungen und Angebote das Naherholungsgebiet Kahlgrund und Main-Spessart sowie seinem Freizeitangebot im kulturellen Umfeld für Ausflügler, Wanderer und Kurzurlauber attraktiv zu gestalten und dadurch auch den Tourismus zu fördern.

Bei unseren regelmäßigen Treffen und bei Versammlungen werden Ideen umgesetzt und Vorschläge gemacht. Alle Mitglieder sind immer vollzählig bei allen Versammlungen und Aktivitäten anwesend.